Leipzig diskutiert über das MDV-Zwangsticket. Und: Stadtfabeln und Wohnzimmer-Bier.

“Mitteldeutscher Verkehrsverbund will ein Zwangsticket für alle Leipziger einführen”, LVZ I.
“Heftige Diskussion über mögliches Zwangsticket im Mitteldeutschen Verkehrsverbund”, LVZ II.
“Kommt das MDV-Zwangsticket?”, MDR.
“MDV lanciert eine gute Idee mit Krawall über die LVZ”, LI-Z.
“Sanierungsstau im Leipziger ÖPNV: Positives Echo auf das Thema ‘fahrscheinloser ÖPNV'”, L-IZ.
Ein Vorschlag bewegt die Gemüter: nach der Berichterstattung der LVZ zum Idee eines MDV-“Zwangstickets” steht das Lesertelefon nicht mehr still. Ein Pflichtfahrschein zur Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs? Die Reaktionen pendeln zwischen “vollkommen bekloppt” und “kannmanjamaldrüberreden”.

“Sein Aufbau Ost”, Zeit.de.
Noch ein Nachruf auf Udo Reiter. Der gebürtige Westdeutsche hat über die Jahre ein feines Gespür dafür entwickelt, die der Osten “tickt, würdigt Autor Georg Löwisch, der gerne mal im publizistischen Clinch mit dem ehemaligen MDR-Intendanten lag.

“Entmietung überall? Die fragwürdigen Methoden der Verdrängung”, L-IZ. Futter für die Gentrifizierungs-Debatte: Beispiele von Verdrängung und Entmietungsversuchen aus dem Leipziger Westen und Süden.

“Strukturwandel in Ostdeutschland: Auferstehung mit Ruinen”, taz.de.
Während Leipzig wächst und seit Jahren einen Hype erlebt, sieht in den kleineren Städten um Leipzig herum Vieles ganz, ganz anders aus. Zeitz zum Beispiel kämpft gegen sein trostloses Image und die Folgen der Deindustrialisierung – mit wachsendem Erfolg.

Aus den Blogs.
“Besuch der alten Dame”, Jens Kassner.
Gleichsam wie auf einem Thron muss Marianne Faithful bei ihrem Leipziger Konzert auf der Bühne gesessen haben, weil ihr Gesundheitszustand das Stehen erschwerte. Jens beschreibt einen unterhaltsamen, zugabelosen und würdevollen Abend.

“Der fabelhafte Stadtkalender”, Geheimtipp Leipzig.
Business-Hasen an der Bushaltestelle, Rentnertiere in Lindenau und das verliebte Paar Hirsch auf dem Fockeberg: einen ganz eigenen Blick auf Leipzig gewährt Kunsthandwerkerin Anke Hartmann im “Stadtfabelkalender 2015″.

“Ich lächle nicht”, Lina/Notestoherself.
Was die wenigsten Männer wissen: für viele Frauen, die allein unterwegs sind, sind Kommentare wie “Lach doch mal“ oder auch “Hallo, warum schaust Du so traurig“ aus den Mündern wildfremder Männer gängige Alltagsbelästigung, die häufiger vorkommt, als viele denken.

“Braustrom – Leipzigs erstes Craft Beer”, Bier in Leipzig.
Menschen, die im Wohnzimmer eine Zapfanlage haben. Ihr eigenes Bier brauen. Und die ihr Bier mit dem Fahrrad an ihre Kunden ausfahren: der Trend zum Homebrewing hat inzwischen auch Leipzig erreicht. Mit recht süffigen Ergebnissen, wie man so liest.

flattr this!

Leipzig – auferstanden aus Ruinen. Die Bands des Jahres sind gewählt! Männer verdienen 278 Euro mehr.

“Leaping Leipzig: An East German City Rises From Ruins”, Ozy.com.
Na sowas, hier scheint unser OBM einen amerikanischen Autor nachhaltig beeindruckt zu haben: “Jung, affable and imposingly tall with a foppish swoop of gray-blond hair, (…) He looks like a more athletic Jeremy Irons. “

“Häuserkampf II ǀ In Leipzig sind Mieter Wächter”, Der Freitag.
Das Modell der Leipziger Wächterhäuser, diesmal im Freitag angepriesen. Beachtet die Aussage am Ende des Artikels, die sich auf den Fall einer nicht eingehaltenen Mietzusage nach Auslaufen der Wächterzeit bezieht.

“Der Stadtrat tagt: Die Taxigebühren in Leipzig gehen rauf”, L-IZ.
Ab 2015 steigt die Grundgebühr für’s Taxifahren von 2,50 auf 3,50 Euro. Der erste Kilometer wird nicht mehr unter 2,70 Euro zu haben sein.

“Sozialreport 2013 veröffentlicht”, Stadtverwaltung Leipzig.
1.135 Euro betrug das durchschnittliche persönliche Nettoeinkommen 2012 in Leipzig. Die Schere zwischen Arm und Reich ging weiter auseinander. “Während die Einkommen der einkommensschwächsten 20 Prozent um 2,8 Prozent anstiegen, legten die Einkommen der einkommensstärksten 20 Prozent um 4,3 Prozent zu.”
Ganz besonders heftig ist der Einkommensunterschied zwischen Männern und Frauen. Dieser hat sich von 2011 zu 2012 um 40 Prozent erhöht, von 198 auf 278 Euro.

“Bewerberrekord an Leipziger Uni”, MDR.
Die Hälfte der Bewerbungen an der Uni Leipzig stammt aus den alten Bundesländern, an der TU Dresden hingegen nur ein Viertel. Am beliebtesten sei das Fach Psychologie.

“Kleinzschocher”, Jens Kassner.
Spaziergang durch Kleinzschocher. “Die Straßen sind merkwürdig leer in dieser so lebendigen Stadt. (…) Komisch, alle Leute, die man sieht, sind irgendwie im Dienst. Aber wo sind die Bewohner, für die der Aufwand betrieben wird?”

Malky – “Diamonds (Unplugged)” (YouTube).

“Das sind Leipzigs Bands des Jahres 2014″, Basteiblog.
A Forest, Malky, Warm Graves (Jury) und Karl die Grosse (Publikumspreis) werden hoffentlich am 5. Dezember bei der Gala im Werk II auf der Bühne stehen. Wir von Heldenstadt.de waren auch zum Voting eingeladen und können mit dem Ergebnis gut leben!

flattr this!

Interconnex wird eingestellt. Volos wollen die ARD vor der Vergreisung retten.

“Veolia Verkehr zieht sich aus dem Schienenfernverkehr zurück”, Interconnex Pressemitteilung.
Der Interconnex ist von Leipzig nach Berlin rund eine Stunde und zwanzig Minuten unterwegs, ein Fernbus benötigt für die gleiche Strecke satte zweieinhalb Stunden. Mit Sicherheit bleibt das Busfahren so lange billig, bis sich der Markt bereinigt hat und die verbliebenen Fernbus-Anbieter sämtliche Preise auf Unterkante Zugniveau hieven.

“Sinkende Gebühren für Bio- und Restmülltonne geplant”, Stadtverwaltung.
Ab 2015 soll es zusätzlich eine “kleine” 60-Liter-Tonne geben. Also… wir wissen nicht, wie es Euch geht, aber UNS können Biotonnen nicht gross genug sein!

“VoloLab 2014: ARD-Volontäre diskutieren Verjüngung der Programme”, Flurfunk Dresden.
140 Volontäre der öffentlich-rechtlichen Sender treffen sich in Leipzig, um gemeinsam Wege zu finden, die ARD vor dem Wegsterben ihrer Zuschauer zu bewahren.

“LANDGANG Ep. 2 // KLINKE AUF CINCH”, Relativkollektiv.
Teil 2 der Videoserie über das Leipziger Label Analogsoul, diesmal mit Klinke auf Cinch. Einer Band, die für jeden Geschmack den passenden Bart dabei hat.

Neu in der Liste der Leipzigblogger ist ab sofort “Jana Nowak Photography”. Willkommen an Bord!

flattr this!