Heldenstadt.de – Das Leipzig Blog! | Stadtleben, Netzwelt, Popkultur.

Leipziger Buchmesse: Vier Tage – vier Veranstaltungstipps! #lbm17

Alle Jahre wieder: Mitte März wird Leipzig zur Buchhauptstadt des Landes – Zehntausende tummeln sich auf dem Messegelände und bei den unüberschaubar vielen Lesungen im Rahmen des Festivals “Leipzig liest”. Wir haben Euch für jeden der vier tollen Tage Leipziger Buchmesse jeweils eine Veranstaltung rausgesucht, die wir für einen absoluten Pflichttermin oder einen herrlich absurden Nebenkriegsschauplatz halten.

Donnerstag, 23. März: L3 in der Moritzbastei
In der “Langen Leipziger Buchnacht” geht’s von 19 Uhr bis Mitternacht um junge deutschsprachige Literatur – auf den vier Bühnen der Moritzbastei. Wer sich Hoffnung auf einen Sitzplatz macht, sollte Punkt 18 Uhr da sein, wenn die MB ihre Pforten öffnet. Alle Infos hier.

Freitag, 24. März: Spontanlesung im Horns Erben
Hier darf jeder ran, ohne vorherige Anmeldung – Hauptsache, Spaß am Schreiben und ein wenig Mut, vor vollem Hause zu lesen: die “Offene Bühne” erlaubt allen Interessierten, zehn Minuten lang eigene Werke zum Besten zu geben. Eine Veranstaltung des Bundesverbandes junger Autoren und Autorinnen. Alle Infos hier.

Samstag, 25. März: Brutaler Gastro-Alltag im Frischeparadies
Was treibt Menschen dazu, in den Küchen cholerischer Spitzenköche zu arbeiten, gerne mal 16 Stunden am Tag – garniert mit Qualen und Erniedrigungen? Verena Lugert hat den Selbsttest gemacht und darüber ein Buch geschrieben: “Die Irren mit dem Messer”. Aus dem liest sie passenderweise im Gastromarkt “Frischeparadies” an der Maximilianallee. Alle Infos hier.

Sonntag, 26. März: Notizen aus der ostdeutschen Provinz
Gerüchten zufolge gehen manche bewusst am Buchmesse-Sonntag auf das Messegelände, weil man da “auch mal ein Buch geschenkt bekommt”, da “die Händler in Schlussmachlaune” sind. Ist uns allerdings noch nie passiert. Egal, wenn Ihr aber schon mal da seid, dann besucht doch um 12 Uhr in der Halle 5 die Lesung von Christhard Läpple. Der Berliner Autor erzählt ostdeutsche Kleinstadtgeschichten aus der Zeit von 1990 bis heute. Alle Infos hier.

Musik aus Leipzig: Jahmica, Emilys Giant, Far Or Near, Me And Oceans, LOT und Gegenkurs.


Jahmica – Deine Bitch (Youtube)

Rapper Jahmica hat neuerdings die Haare schön, schickt uns den ersten Vorboten seines für Mai anstehenden Albums “Für’s Debüt reicht’s” – und polarisiert mit dem Track “Deine Bitch”, wie die Kommentare bei Youtube eindrucksvoll beweisen.


Emilys Giant – The Golden Ticket Session – Amen (Youtube)

Emilys Giant probieren was Neues: “Die Golden Ticket Session ist der erste Teil einer Serie, die live im Wood & Mind Studio Leipzig aufgenommen und gemischt werden und Künstler in intimen und authentischen Setups zeigt” (Pressetxet) – die Session erscheint in diesen Tagen als CD und Download.


Far Or Near – Thymesis (Youtube)

Die Musik von Far or Near klingt vertraut, nach Noise- und Alternativerock aus den Neunzigern – und gleichzeitig unverbraucht und frisch. Das Leipziger Trio um Sängerin Thari Kaan kündigt für April sein erstes Album “Aporia” an.


Me And Oceans – “Lilien / Sternenstädtchen” (Youtube)

Ein “Spoken-Word-Poetry-Slam-Future-Pop-Experiment” wagt Me And Oceans mit seinem Album “MIR – Briefe an Jury”. Der Mix aus Hörspiel, Konzeptalbum und Pop-Platte erscheint Ende des Monats als Buch mit CD, der Vorbote “Lilien / Sternenstädtchen” ist gleichzeitig der Beginn der Erzählung.


LOT feat. Alin Coen – Nische (Youtube)

Minimalistischer Song, minimalistisches Video: Lothar Robert Hansen alias LOT macht kurz vor Release seines zweiten Albums “Der Plan ist über’s Meer” (7.4.) gemeinsame Sache mit Singer-Songwriterin Alin Coen.


Gegenkurs – Schließ’ die Augen (Youtube)

Die Punkrocker von Gegenkurs waren in den letzten Jahren unter den Namen “Pixxelpunk” und “Mängelexemplar” unterwegs. Jetzt haben sie ihre ideale Besetzung und ihren Stil gefunden: deutscher Punkrock, auch mal mit klarer politischer Message.

Lust auf noch mehr “Musik aus Leipzig”?
Hier geht’s zur Youtube-Playlist mit den Clips aus der heldenstadt-Reihe!

Der neue Leipzig-Podcast ist da: Stars zum Anfassen, Fußballkultur zum Gruseln und Löcher zum Stopfen!

“Burgplatz mit Hotel verstopft. Kein Spass im Stadion.”

Der Leipzig Podcast! Folge 25: Beim Kaffee reden wir über das Burgplatzloch, an dem nach 22 Jahren tatsächlich die Bauarbeiten begonnen haben, zittern um unsere auswärtigen Gäste im Zentralstadion – und empfehlen die Leipziger Indieband Me And Oceans. Mit Special Appearance by Alexa. Viel Vergnügen! Weiterlesen →