Heldenstadt.de – Das Leipzig Blog! | Stadtleben, Netzwelt, Popkultur.

Die kleine Blogschau: Makler mit Brechstange, Reudnitz eskaliert, die stillsten Örtchen der City, Leipzigs grösster Rapstar – und mehr.

Wir haben unsere Feedreader an die Wand geworfen und wollten mal sehen, welche Leipziger Blogs kleben bleiben. Hier kommen unsere Leseempfehlungen aus den vergangenen Wochen. Und los:

“HörsaalFlimmern #5” (YouTube / Hörsaal Flimmern).
Gastro LEs Foodblogger Daniel und der gute Ralf vom Espresso Zack Zack-Laden sprechen im Interview über alternative Esskulturen. Die Eröffnungsszene wirkt suuuuuper unauffällig eingeübt, dafür wird es dann später umso lockerer.

“Life in se Eisenbahnstraße: Die neue Hood” (André Herrmann).
André hat einen seiner unterhaltsamen Slam-Texte online gestellt. Darin geht es um eine Wohnungsbesichtigung in der Eisenbahnstrasse, einem scharf schiessenden Makler mit Brechstange, sogar ein SEK spielt mit. Alles nur zum Spass, versteht sich.

“So much Drama!” (DDReudnitz).
Es beginnt alles ganz harmlos. “Lkw steht ohne Grund auf der Straße. Der gemeine Reudnitzer Autofahrer schiebt die Ärmel hoch und eskaliert”, twittert Ulrike. Martin hat die Tweets mit dem darauf folgenden Drama dokumentiert.

“Ladenrundgang in Leipzig: Edel sei der Penny, strukturreich und gut” (Supermarktblog).
Supermarkt-Fan und -Auskenner Peer Schader bespricht den neuen Penny in der Leipziger Innenstadt. Dort angebrachte Glastafeln widmen sich der „Geschichte des Grundstücks“. Schöne Idee, nur blöderweise wird die Zeit von ’33 bis ’49 offenbar mit der laxen Formulierung „Einschränkungen für die Rauchwarenhändler“ abgehandelt.

“Theos Toilettentest in Leipzig” (theo testet).
Wohin, wenn die Blase drückt? Die Theo -Blogcrew hat Klos in der Leipziger City getestet und hat neben einigen annehmbaren Örtchen auch einen Centstück-Fresser gefunden.

“#68 im Bett mit dem Leipziger Messemännchen” (Leipziger Bettgeschichten).
Im Bett mit dem Messemännchen? Gibt es nicht? Gibt es doch! “Ich wäre das glücklichste Messemännchen der Welt, wenn ich eines Tages neben einem reizenden Messefräulein aufwachen würde, das mit mir die Messeplätze dieser Welt bereist.”

“Nun also wieder Hamburg” (Notes to herself).
Lina zieht zurück nach Hamburg und verabschiedet sich von Leipzig “(…), das so stolz ist auf sich selbst und das so viele Lebensrealitäten in sich vereint, dass man sich manchmal fragt, wie das überhaupt funktionieren kann..”.

“Marie und Bruno ziehen nach Leipzig” (Wortblende).
Die einen gehen, die anderen kommen… Moment mal, sind wir soeben ins vergangene Jahrhundert gesprungen? “Endlich, 19 Jahre nach ihrer ersten Wohnung 1890 in Leipzig-Anger-Crottendorf, hatten Marie und Bruno Stein im Oktober des Jahres 1909 eine richtige große 5-Zimmer-Wohnung für die Familie mit fünf Kindern gefunden.”

“Omik K: ‘Karma’ steigt auf Platz 7 der HipHop Charts ein” (Rap Circus).
Sensation! Stoppt die Pressen! Der Rapper Omik K hat “gemeinsam mit dem Label Wolfpack Entertainment vermutlich das kommerziell erfolgreichsten Rap-Album aus Leipzig bis heute herausgebracht”, schreibt Jake.

“Was man nicht alles in Leipziger Blogs findet” (Henning Uhle).
Henning hat uns neulich beim Pflegen der Leipzigbloggerliste sehr freundlich unter die Arme gegriffen. Wir sagen hier noch einmal in aller Öffentlichkeit Dankeschön. Und lest bitte sein Blog!

The Sound Of Leipzig: so heiß klingt die Stadt im Sommer!

Hier, bittschön: Heldenstadt.de präsentiert Euch die definitive Leipzig-Playlist für den Sommer 2016. Das Beste aus Leipzig im Mix mit den angesagtesten Stars und Bands, die jetzt im Sommer die Open-Air-Bühnen und Clubs der Stadt beehren. Das ist „The Sound Of Leipzig“, die vom Team Heldenstadt für Euch kuratierte Spotify-Playlist.

Aus Leipzig gibt’s jetzt im Sommer Taufrisches und ein paar echte Klassiker: von Baru, Peter Piek, das Brockdorff Klang Labor, Beside The Norm, Emiliy’s Giant und Missilia.

Sie alle mischen sich mit Acts aus Deutschland und aller Welt, die in diesen Wochen Leipzig besuchen – darunter Weltstars wie Neil Young und Mungo Jerry (ja, genau der von “In The Summertime”!), Namika, Dota, Damien Rice, Beardyman, The Kills, Calexico, Katie Melua, The Tallest Man On Earth, BOY, Feine Sahne Fischfilet und viele mehr.

„The Sound Of Leipzig“ im Sommer: kunterbunt, tanzbar, anders. Jetzt reinklicken und anhören!

Musik aus Leipzig: Baru.


Baru – Paranoia (Youtube)

Im September haut das Leipziger Quartett Baru sein zweites Album raus, es wird den Namen “Levity” tragen. Der Song “Paranoia” liefert einen Vorgeschmack auf die Platte – die Band um Sänger Ferdinand Weigel präsentiert sich eingängiger, tanzbarer und achtzigerer als auf ihrem Debüt. Das Video entstand zu großen Teilen in Paris, was man am gekonnt in Szene gesetzten Eiffelturm freilich auch unschwer erkennen kann.

Lust auf noch mehr “Musik aus Leipzig”?
Hier geht’s zur Youtube-Playlist mit den Clips aus der heldenstadt-Reihe!

Hier kommt der neuste Leipzig-Podcast: Stadtfest, Udo, Eisi, Hafen und mehr!



Die Themen der Folge 22: “Fruchtfliegenalarm!”
Das Stadtfest und seine Folgen.
Klassik Airleben und Udo Lindenberg.
Besucherminus beim Bachfest.
In der Eisenbahnstrasse gab’s eine Schiesserei.
Was wird aus der Freifläche auf den Gleisen des Leipziger Hauptbahnhofs?
Am Lindenauer Hafen wird gebaut – nur für wen eigentlich?

Viel Vergnügen!