Heldenstadt.de – Das Leipzig Blog! | Stadtleben, Netzwelt, Popkultur.

Mittendrin in der krassesten Internetbude des Jahres. Geheimnisvolle Flaschenpost. Lassma Halle hypen.


“2 Days in Leipzig” von Collard Louise (Vimeo).

“Unister: Der krasseste Sprecherjob des Jahres” (Pressesprecher.com).
Unisters ehemaliger Kommunikationschef Dirk Rogl reüssiert im Interview mit seiner Krisenkommunikation während des Unternehmenszusammenbruchs. Er sagt unter anderem: “Wir haben teilweise über die interne schriftliche Kommunikation indirekt die Medien informiert. Auf das Weiterleiten konnten wir uns quasi verlassen, denn nicht überall war die Loyalität da.” (via)

“In den Westen – wegen der Hautfarbe” (Berliner Morgenpost).
Für Ali war endgültig Schluß mit Leipzig, als ihn 2014 am Hauptbahnhof ein Mann einfach anspuckte. Die Menschen in seiner neuen Wahlheimat Mannheim seien “insgesamt entspannter”. Aus seiner Geburtsstadt vermisse er “nicht viel, die Vita Cola vielleicht.”

“Unglaubliche Geschichte – Geheimnis um Flaschenpost: Leipzigerin erkennt Spur ihres Vaters” (LVZ).
Eigentlich eine rundum gelungene Geschichte, wenn die Redakteure mit ihrem Text nicht einfach auch die persönlichen Daten der betroffenen Familie (Alter, Stammbaum, Wohnadresse etc.) im Internet veröffentlicht hätten.

“Am Ende zu Charles Bronson” (Spiegel Online).
“Fantasialand am Stadtrand: ‘Station Endlos’ in Halle mit illegalen Partys erfolgreich” (Mitteldeutsche Zeitung).
Hölle an der Saale, Du geile Ausgehstadt! #das_neue_Berlin #Billigwohnen #Immobilienschnäppchen #Zieht_alle_hin!

“Mein Lokal Dein Lokal: Lulu Lottenstein” (Kabel Eins).
Vergangene Woche sind im Rahmen einer Reality-Konkurrenz-Doku-Soap (sicher kennt Ihr die korrekte Bezeichnung für sowas) fünf Leipziger Restaurantbesitzer/innen gegeneinander angetreten. Gewonnen hat das Lulu Lottenstein auf der Karli.

So klingt 2017: hier kommt die erste “Sound Of Leipzig”-Spotify-Playlist des Jahres!

Neues Jahr, neue Tracks!
Auch 2017 hört Ihr nur hier, wie Leipzig wirklich klingt – denn wir mixen die derzeit angesagtesten Acts der Stadt mit den Bands und Künstlern, die jetzt zu Jahresbeginn bei uns zu Gast sind. Das ist „The Sound Of Leipzig“, die vom Team Heldenstadt extra für Euch zusammengemörtelte Spotify-Playlist!

soundof3

Aus Leipzig am Start: Peter Piek, White Wine, Susann Großmann und Band, Atlas Bird, die Rocket Men und June Cocó. Sie alle treffen auf Weltstars und Newcomer, die jetzt im Januar in Leipzig auftreten – zum Beispiel auf Die Fantastischen Vier, Peaches, Gurr, Yalta Club, Me+Marie, Dropkick Murphys, Fvnerals, Joe Volk, Spaceman Spiff, Astronautalis, Lessons und noch einige mehr.

„The Sound Of Leipzig“ im Januar 2017: 25 frische Tunes für den geschmeidigen Start ins Jahr. Play drücken, Spaß haben!

Die Heldenstadt.de-Weihnachtsfeier (im Podcast): Eggnog für die Ohren!

War das ein wildes Jahr? Das war ein wildes Jahr!
In der neuen Ausgabe des Heldenstadt.dePodcasts blicken wir in aller Ruhe auf 2016 zurück, schreiben Dankeskarten an die Leipziger, die uns in den letzten Monaten besonders ans Herz gewachsen sind und schauen schon mal auf die (eher rar gesäten) popkulturellen Höhepunkte der kommenden Wochen. Also: macht Euch einen Glühwein, drückt auf Play und genießt den Eggnog unter den Heldenstadt.de-Podcasts!


[Bitte beachtet: Dieser Podcast wurde VOR dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche aufgezeichnet.]