The Sound Of Leipzig: ganz viel frische Musik in der Spotify-Playlist von heldenstadt.de!

Auch diese Woche gibt’s wieder frisch was auf die Ohren bei “The Sound Of Leipzig”. In der Spotify-Playlist von heldenstadt.de treffen Acts aus Leipzig auf Künstler, die in der Stadt aktuell zu Gast sind. Wer neu dabei ist, lest Ihr hier!

Two Wooden Stones, die in Leipzig ansässige Band um den französischen Sänger und Songwriter Shélhôm, hat eine neue Single am Start. Wir finden, “Sold My Soul” ist ein Hit!

Two Wooden Stones – Sold My Soul (Youtube)

Die neun Herren von Irie Révoltés kommen aus Heidelberg, mixen Ska, Pop, Punk und Reggae, singen gerne mal auf Französisch und spielen am Donnerstag im Werk 2 zu Leipzig. Mit ihrem gutgelaunten Stück “Il Est Là” sind sie in dieser Woche auch in unserer Spotify-Playlist vertreten.

Irie Révoltés – Il Est Là (Youtube)

Außerdem neu im “Sound of Leipzig”: Monochrome, Sebastian Hackel und Andrea Schroeder, die alle in der nächsten Zeit in Leipzig Konzerte geben, sowie die local heroes Cox And The Riot, Las Mananitas, Me And The White Tiger und Sonic Boom Foundation. Die Playlist könnt Ihr hier hören und abonnieren (Spotify-Account erforderlich).


Wir lieben dieses Blog. Du auch?
Dann teile Heldenstadt.de bei Facebook und Twitter!
TwitterFacebookGoogle+tumblrEmail

Sachsens Jugend steht auf Genuss, Freunde und Karriere. Comedy Roast Show komplett online! [Leipzig Update]

Stellenabbau bei der LVZ? Schon vergangenen Herbst hat das Verlagshaus Madsack die Neuaufstellung seiner Zeitungsredaktionen angekündigt. Doch der Betriebsrat scheint weiter im Trüben zu fischen, “in welchem Zeitraum, Umfang und an welchen Stellen künftig Mitarbeiter eingespart werden” sollen. “Diese Ungewissheit ist es, die derzeit in Leipzig den Mitarbeitern der LVZ das Arbeiten schwer macht”, schreibt Daniel Große. (“Leipziger Volkszeitung: Geschäftsführung äußert sich weiter nicht zum Stellenabbau”, Große Worte).

Bei sächsischen Jugendlichen steht das persönliche Glück an erster Stelle. “Genuss und Freude sowie Karriere stehen an der Spitze der Lebenswerte. Ethisch begründetes Engagement für andere, für weltverbessernde Ideen und der Einsatz für eine bessere Welt sind eher nachrangig und minderheitenbedeutsam”, heisst es in der Studie “Jugend 2013 in Sachsen”, die im Auftrag des sächsischen Ministeriums für Soziales und Verbraucherschutz entstanden ist. Weiter heisst es auch: “Die Situation 2013 zeigt insgesamt eine nach wie vor weit verbreitete ausländerablehnende Haltung der sächsischen Jugend.” (“Sachsens Jugendliche wollen einfach nur glücklich sein”, MDR. Die 257-seitige Studie als PDF-Direktdownload.)

Röste, Christian Meyer! Die Aufzeichnung der “Comedy Roast Show” vom Januar im Neuen Schauspiel steht seit dem Wochenende komplett auf YouTube. In einer für Leipzig adaptierten Fassung der amerikanischen Fernsehsendung “Comedy Central Roast” traten unter anderem Julius Fischer, André Herrmann und Donis auf. Ein grosser Spass, weil nicht nur Meyer, sondern auch die übrigen Anwesenden ihr Fett wegkriegen. (Via.)

“COMEDY ROAST SHOW (Vol. 1) – Der Roast von Christian Meyer” (YouTube).

Apropos Julius Fischer. Der darf seine aktuelle Kurzgeschichtensammlung bekanntlich nicht mehr “Die schönsten Wanderwege der *Piep*” nennen. “Kommerzieller Erfolg muss parodierbar bleiben”, findet Julius und möchte gemeinsam mit seinem Verlag in Berufung gehen. Die benötigten finanziellen Mittel soll ein Crowdfunding zusammentreiben. (“Berufung im Wanderhurenstreit”, Startnext.)

“Julius Fischer zur Berufung im Wanderhurenstreit” (YouTube)

Ein Zeitraffer-Clip aus dem Conne Island, für den mehr als 4000 Fotos zusammengefügt wurden, ist heute unser Videofundstück.
(“Ein Winter im Conne Island”, Froh Froh.)

“Clubscapes Conne Island” (Vimeo).

Der Auftritt von WhoMadeWho vergangene Woche in der Distillery war bekanntlich ausverkauft. Vielleicht tröstet ein kleiner Gig in den Leipziger Studios von detektor.fm alle Daheimgebliebenen ein wenig darüber hinweg.

“WhoMadeWho – Another Day – detektor.fm-Session -” (YouTube)

Sonderposten, so heisst ein neuer “Kunst- und Kreativmarkt” im Leipziger Lene-Voigt-Park, der ab sofort zweimal jährlich stattfinden soll. Bilder vom vergangenen Samstag gibt es in den Blogs Leipzig-Leben und Dunkel Dreckig. (Sonderposten bei Facebook.)

TwitterFacebookGoogle+tumblrEmail