Die Handelsblatt-Bloglesung im Rückblick

“Mal eben ums Blog Teil 2” hiess es am Donnerstagabend im Gartensaal des Leipziger Volkshauses.
Thomas Knüwer, Lyssa, Madame Modeste, Don Alphonso, Ix und Don Dahlmann traten auf, während sich vor der Tür der Winter zum letzten Mal aufbäumte.
Das Vorgetragene war sehr unterhaltsam, in Erinnerung werden mir allerdings wohl eher drei andere Sachen bleiben, die nur am Rande stattfanden. Einmal ein junger Mann, der am Eingang meinte: “Ich kenne hier jede dritte Blogger-Fresse von irgendwelchen Bildern. Zum Glück fliegt kein Foto von mir im Internet rum.” Zum zweiten Madame Modeste, die ihr verspätetes Ankommen mitten in die Ruhe der Lesung hineinzelebrierte, indem sie ihren Rollkoffer in bester A&R-Sekretärinnen- Carry-Bradshaw-Manier lautstark klackernd quer durchs Publikum gen Bühne zog. Und zum dritten der Iro von Sascha Lobo. Der stand wie eine Eins.
Verschnarcht haben wir leider das kurzfristige kleine Leipziger Bloggertreffen, das vor der Veranstaltung stattfand. Vielleicht gibts ja mal ein nächstes?

Einige Blogger-Stimmen zur Lesung (im ständigen Update, Links dazu gerne auch in die Kommentare, bin ja nicht always online, Danke):

Don Alphonso war es ein Vergnügen.
Trapstar begann seinen Abend am Nebentisch von schmatzenden A-Bloggern und lauschte dem offiziellen Teil.
Marcel sah lauter alte Leute.
Daniel vermisste eine gute WLAN-Pipeline.
Felix wischt ab.
Thomas Gigold hat alle gelesenen Texte.
Thomas Knüwer hat gefroren und einen Leipzig-Komplettrückblick verfasst.
Das Literaturcafé resümiert ausführlich und
Fotos gibt’s auch noch vom Daniel.
Sogar Jenaer waren angereist, Gonzo hat einen umfangreichen Rückblick mit kleinen Filmchen gebastelt.
Klingsor findet, dass vortragende Blogger die schlechteren Popliteraten sind.
6Grad-Robert freut sich auf eine Neuauflage und Leckeressen liess für die Lesung sogar mal ein Essen ausfallen.
“Texte, vom inhaltlichen und technischen Niveau auf einer Stufe mit provinzieller Pennäler-Slam-Poetry” urteilt die Berliner Literaturkritik.
Die Netzeitung riskiert ‘nen Blogblick.

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Guido, hab in meinem Blog auch etwas dazu veröffentlicht, sogar mit Videomitschnitten der Lesung.

    Viele Grüße aus Jena
    cheers

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.