Musik aus Leipzig: Karl die Große, 108 Fahrenheit und Rasputin.


Karl die Große – Siebenmeilenstiefel (Youtube)

Kammerpop, Jazz und elektronische Sounds vermischen sich zu cleverem Pop, mit dem Karl die Große seit einiger Zeit auf sich aufmerksam macht. Inzwischen ist die Band beim rührigen Analogsoul-Label angekommen und hat die neue EP “Dichter bei den anderen” veröffentlicht, auf der auch die eingängige Single “Siebenmeilenstiefel” zu finden ist.


108 Fahrenheit – Schweigend mit Dir stehen (Youtube)

Hinter 108 Fahrenheit verbirgt sich ein alter Bekannter der Leipziger Musikszene: Sänger und Songschreiber Kai Niemann, der vor vielen tausend Jahren mal mit “Im Osten” einen Radiohit hatte. Seine neue Band klingt wie die frühen Mumford & Sons in deutscher Sprache; das Video zu “Schweigend mit Dir stehen” wurde in der Dresdener Neustadt gedreht.


Rasputin – 94 (Youtube)

Über den Sampler “Paralleluniversum” haben wir bereits im April 2015 schon einmal berichtet. Die Compilation würdigt die legendären “Pioniermanöver”-Releases aus den neunziger Jahren. Ganz genau ans Jahr “94” erinnert (O-Ton Rapcircus.de) “das schon seit längerem in Leipzig ansässige Deutschrap-Urgestein” Rasputin auf seinem Beitrag fürs “Paralleluniversum”.

Lust auf noch mehr “Musik aus Leipzig”?
Hier geht’s zur Youtube-Playlist mit den Clips aus der heldenstadt-Reihe!

Veröffentlicht von

Daniel empfiehlt "The Sound Of Leipzig" - die Musikplaylist von Heldenstadt.de auf Spotify: wann hört man schon mal Weltstars und lokale Helden auf ein und demselben Mixtape? Hier!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.